· 

Vorschau auf Gossau 2020

 

Der Gewerbeverein Gossau ZH plant mit dem Projekt «Gossau 2020» von Freitag bis Sonntag, 11. bis 13. September 2020, ein grosses Fest für und mit der Bevölkerung von Gossau. Erlebnisschauen und eine Perlenkette von Events rund um das Schulhaus Berg bis zur Altrüti versprechen unter dem Thema «Bewegen. Entdecken. Geniessen.» spannende und unterhaltsame drei Festtage.

 

von Silvia Berger, Präsidentin Gewerbeverein Gossau ZH

 

Der Anlass «Gossau 2020» besteht aus den drei Projekten: Erlebnisschau/Freizeitspass, Spiel ohne Grenzen und kulinarischer Genuss.

Teil 1: Erlebnisschau/Freizeitspass

Dieser Teil besteht aus einem Rahmenprogramm, wo wir nebst dem Gewerbe die Schulen, Vereine und die Familien miteinbeziehen werden. Sei es mit einer freien Bühne, wo sich die Schulen/Vereine präsentieren können, oder mit einem Parcours mit Spiel und Spass sowie sportlichen Attraktionen. So eine Art Gossauer Olympiade. Es wird auch die Möglichkeit geben, verschiedene Sportarten auszuprobieren. Ideen sind gefragt und willkommen. Mit den vielen Gossauer Vereinen werden wir sicher ein attraktives Programm zusammenstellen können. Die Feuerwehr wird ihre Hauptübung am Anlass durchführen. Es gibt sicher auch noch andere Attraktionen, die bei uns Platz haben. Die Festhütte Altrüti wird am Abend als Eventlokal genutzt. Mit zwei Musikbands vom Dorf oder Umgebung wollen wir den Saal rocken. Am Sonntag werden wir einen Familienbrunch mit der Buuremusig durchführen und evtl. mit weiteren Musikanten, eine Art «Stubete» veranstalten. Wir sind offen für alles.

Teil 2: Spiel ohne Grenzen

Das gesamte Gossauer Gewerbe, die Vereine und auch Private können sich an diesen drei Tagen präsentieren. Der Anlass soll mit vielen originellen Attraktionen und ausgefallenen Ideen gespickt sein. Für  die  Realisierung dieser Ideen und der verschiedenen Projekte sind auch die Gewerbler gefordert, zum Beispiel gemeinsam mit motivierten Lehrlingen Bauten zu erstellen. Wichtig sind hier die Lehrmeister, welche die Projekte unterstützen und ihre Ideen einfliessen lassen. Aber auch die anderen Gewerbler sind angehalten, ihre Dienstleitungen oder ihr Handwerk zu präsentieren. Es sollen auch ausgefallene Konzepte sein, nicht wie eine gewöhnliche Gewerbeausstellung. Es wird Innen- und Aussenbereiche geben, und die Teilnehmenden sind aufgerufen, ihre Ideen zu präsentieren.

 

Teil 3: Kulinarischer Genuss

An der Festmeile, die sich vom Schulhaus Berg bis zur Festhütte Altrüti erstrecken wird, kunterbunt gemischt mit Gewerblern, Marktfahrern und Vereinen, soll auch der kulinarische Genuss nicht zu kurz kommen. Unter dem Motto «Quer durs Züri Oberland» sollen sich auch Vereine mit einem Essensangebot präsentieren können. Das Angebot soll und darf natürlich auch mit klassischem Raclette bis hin zum indischen Lammcurry ergänzt und erweitert werden.

 

Ein Fest für alle

Unser Motto: Es soll ein lebendiges Fest für alle werden. Wir versprechen, ein Fest zu planen, von dem noch lange die Rede sein wird. Mit einem topmotivierten OK und der Unterstützung der Gemeinde Gossau wird es unvergesslich werden. Wir rufen alle auf – von Klein bis Gross – einen Beitrag zu leisten, ob Private/Vereine oder Gewerbe. Und wir sind offen für neue Ideen.